Umweltbonus für Elektro-Autos

veröffentlicht am 15.09.2020

Bei Interesse für ein E-Auto:

Umweltbonus sichern.

Bei Kauf oder Leasing eines vollelektrischen E-Autos, Plug-In Hybrids oder Brennstoffzellenautos erhalten Sie eine modellabhängige Prämie von bis zu 6.000,- €.

Alle Informationen dazu finden Sie unter „Mehr erfahren“.

Umweltbonus für Elektro-Autos

Alle Infos zu den Prämien hier zum Nachlesen

Der E-Auto Umweltbonus Staatlich gefördert durch das BAFA

Seit Juli 2016 gibt es den Umweltbonus für Elektrofahrzeuge über das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle).

Am 04.11.2019 wurden bereits Erhöhungen der Prämien durch die Regierung beschlossen. Im Mai letzten Jahres wurde die staatliche Förderung bis Ende 2020 verlängert. Die Erhöhungen der Prämien sind daraufhin von der EU-Kommission akzeptiert worden.
Als Käufer eines E-Autos können Sie die höhere Prämie im Nachgang beim BAFA beantragen, wenn Sie Ihr Fahrzeug ab dem 04.11.2019 erworben haben.

Wer erhält den Umweltbonus?

Berechtigt zum Antrag der Prämie sind:

  • Unternehmen
  • Privatpersonen
  • Vereine
  • Stiftungen
  • Körperschaften

nicht berechtigt sind:

  • Kommunen, die Bundesländer und deren Einrichtungen, sowie der Bund
  • Automobilhersteller, die an der Finanzierung der Elektroauto Prämie beteiligt sind und alle seine Tochtergesellschaften, sowie die Tochtergesellschaften der Muttergesellschaft auf die von der Muttergesellschaft mittelbar oder unmittelbar Einfluss ausgeübt werden kann

Was genau wird gefördert?

Nach §2 des Elektromobilgesetzes werden neben vollelektrischen Fahrzeugen auch Plug-In-Hybride mit weniger als 50 Gramm CO2-Emission pro km und Brennstoffzellenfahrzeuge mit dem Umweltbonus gefördert. Allgemein zulässig sind neue, erstmalig zugelassene, elektrisch betriebene Fahrzeuge bei Barkauf oder Leasing.

Welche Voraussetzungen müssen zusätzlich erfüllt sein?

Das Fahrzeug muss in Deutschland auf den Antragsteller zugelassen werden (Erstzulassung). Es gilt eine Mindesthaltedauer von sechs Monaten. Der Kauf- oder Leasing-Vertrag darf frühestens am 18.05.2016 abgeschlossen worden sein.

Wer zahlt den Umweltbonus?

Die Prämie setzt sich je zur Hälfte aus dem Eigenanteil den der Automobilhersteller trägt und dem Bundesanteil zusammen.

Wie hoch sind die jeweiligen Prämien?

Fahrzeugtyp maximaler Nettolistenpreis Anteil Hersteller Anteil Bund Prämie gesammt
Elektroauto (vollelektronisch) 45.000,-€
65.000,-€
3.000,-€
2.500,-€
3.000,-€
2.500,-€
6.000,-€
5.000,-€
Plug-In Hybrid 40.000,-€
65.000,-€
2.250,-€
2.000,-€
2.250,-€
2.000,-€
4.500,-€
4.000,-€
Brennstoffzellenauto 40.000,-€
65.000,-€
3.000,-€
2.500,-€
3.000,-€
2.500,-€
6.000,-€
5.000,-€

Wie stellt man den Antrag für den Umweltbonus?

Der Antrag für den Umweltbonus kann ganz einfach auf der Website vom BAFA über ein Online-Formular gestellt werden. Dort müssen überwiegend persönliche Angaben und fahrzeugspezifische Angaben gemacht werden.

Unter folgendem Link gelangen Sie zum Online-Formular: hier klicken

Nach dem Ausfüllen des Formulars erhalten Sie eine Bestätigungs E-Mail vom BAFA.
Als Nachweis müssen Sie den Kauf- oder Leasing-Vertrag mit Anlagen nach der Antragstellung elektronisch einreichen.

Eine postalische Antragstellung wird vom BAFA nicht bearbeitet. Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Wann erfolgt die Auszahlung der Prämie?

Nachdem Ihr Antrag vom BAFA geprüft und anerkannt wurde erhalten Sie die Prämie auf Ihr angegebenes Bankkonto.

Nicht zu vergessen!

Sie müssen nach der Antragstellung für die Prämie das E-Auto mindestens sechs Monate auf sich zugelassen haben. Dies ist notwendig, um auch nach Antragstellung und Auszahlung prämienberechtigt zu bleiben. Bei Änderungen, z.B. Verkauf des Fahrzeugs, ist das dem BAFA unverzüglich mitzuteilen.

Leave A Comment